Kreismuseum Peine

Öffnungszeiten
Di-So 11 bis 17 Uhr
Eintritt kostenlos!

Führungen jederzeit
nach Vereinbarung

vorherige
nächste

Aktuell

Aktuell stehen keine Ausstellungen an.
Vergangene Ausstellungen

Kinder

Kindergeburtstage im Kreismuseum mit Dipl. Kulturwissenschaftlerin Kirsten Brandes

Hast Du Lust, einen Geburtstag der ganz besonderen Art zu feiern? Wir haben verschiedene Abenteuer und Entdeckungstouren im Programm, um Dir und Deinen Freunden und Freundinnen einen unvergleichlichen Tag voller Spaß, Spannung, Kultur und Kreativität zu bieten.

Unsere Angebote für Kinder:

Afrika – Afrika!

Hattest Du schon immer mal Lust, die Geheimnisse und Mythen Afrikas zu entdecken? Wir werden gemeinsam in afrikanischer Kulisse rituelle (Gips)Masken oder (Holz)Fetische bauen und deren Funktion und Gebrauch erklären. Mit eigener Kreativität, Naturmaterialien und Farbe werden wir die „Masken zum Tanzen bringen“ und den Fetischen geheime Zauberkräfte verleihen.

Ab 6 Jahren

Archäologische Ausgrabungen entdeckt!

Das Kreismuseum verfügt über eigene Ausgrabungsfelder, und Du kannst sie erforschen! Zunächst stellen wir ein Ausgrabungsteam zusammen und rüsten jeden Forscher mit dem notwendigen Arbeitsgerät aus. Dann begeben wir uns in die Ausgrabungsfelder und graben nach verborgenen Schätzen. Wir erklären die gefundenen „Zeitzeugen vergangener Tage“ und lernen etwas über Ausgrabungen, Vorgehensweise und die Geschichte der „Vorzeit“.

Ab 6 Jahren

Die Peiner Puppenkiste

„Hallo, liebe Kinder, seid ihr alle da?'“ Kennst Du ihn noch, den Kasper aus dem Puppentheater? Wenn auch in Dir ein kleiner Schausteller steckt und Du Lust hast, kreative Handpuppen zu bauen, bist Du in der Peiner Puppenkiste genau richtig. Wir lernen etwas über Theater, Puppenspiel und ihre Darsteller kennen. Anschließend baut jedes Kind seine eigene „Handpuppe“, um sie später in einem kleinen Theaterstück „auf den Brettern, die die Welt bedeuten“ vorzuführen. Publikum ist dabei gerne gesehen. Übrigens: Kennst Du schon Frieda und Fridolin?

Ab 6 Jahren

Abenteurer und Entdecker oder: Wecke den Tiger in Dir!!

Ausgehend vom „Tigermuseum“ der Künstlerin Brigitta Quast kannst Du die Faszination der Abenteurer, Forscher und Entdecker dieser Erde entdecken und Dich auf eine spannende Expedition begeben. Warum eroberten und erobern Menschen Länder, Kulturen, Natur und Tiere? Du lernst etwas über die guten und schlechten Seiten von Pionier- und Entdeckergeist, Abenteuerlust, Forscherdrang und Wissenschaft, um anschließend aus verschiedensten Materialien Deine eigene Tiger-Collage für die Wand herzustellen. Suche die Kraft, Stärke und Intelligenz in Dir und zeige sie allen anderen! Selbstverständlich wollen wir von unserer Safari eine Postkarte herstellen und verschicken. Deshalb bringe bitte von Dir und Deinen Geburtstagsgästen eine Adresse mit (von zu Hause, von Oma, Opa, ...).

Ab 6 Jahren

Höhlenmalerei im Museum!

Entdecke in einer spannenden Erkundungstour Malereien und alte Funde in einer Höhle und begib Dich auf ein Abenteuer der besonderen „Art“ (art = engl. Kunst)! In einer dunklen Höhle befinden sich Malereien und Knochen vergangener Zeiten, die wir versuchen, gemeinsam zu deuten. Aber Vorsicht! Es könnten sich gefährliche Tiere in der Höhle befinden! Anschließend werden wir selbst zum Höhlenmaler und versuchen durch die gewonnenen Eindrücke selbst geheime Botschaften und Zeichen in Stein zu malen, um der Nachwelt Rätsel aufzugeben.

Ab 6 Jahren

Piraten entern das Museum!

Wenn Du hartgesotten bist und Dich vor nichts fürchtest, dann solltest Du unbedingt auf unserem Museumspiratenschiff anheuern. Wir gehen auf große Kaperfahrt und erfahren etwas über das raue Leben auf See; wann und wie die Piraten gelebt haben und wer die namhaftesten und berüchtigtsten Kapitäne waren – und waren es nur Männer? Zunächst bauen wir uns piratige Filzhüte selbst. Aber damit Du ein echter Pirat werden kannst, um auf den Meeren Dein Unwesen zu treiben, musst Du die Piratenprüfung bestehen, bei der Du all Deinen Mut brauchst, denn es wird gruselig... Unbedingt den Fotoapparat für piratige Holzbeinfotos mitbringen!

Ab 6 Jahren

Die Ritter sind zurück!

Wäre das nicht großartig, wenn Du in vergangene Zeiten eintauchen könntest, als es noch echte Ritter und Burgfräuleins gab? Wir erfahren etwas über die Geschichte der Peiner Burg und wollen eigene Verkleidungen bauen. Wie es sich für einen echten Ritter gehört: Helm und Schild. Auch für die Burgfräuleins stellen wir zeitgemäß schicke Hüte und Wappen her. Selbstverständlich wird jedes Kind in einer Zeremonie urkundlich zum Ritter von Peine geschlagen bzw. zum Burgfräulein zu Peine gekrönt.

Ab 6 Jahren

Weihnachtskrippen (nur von Oktober bis Dezember)

Passend zur Weihnachtszeit wollen wir aus verschiedenen Naturmaterialien wie z. B. Holz und Moos eine kreativ gestaltete Weihnachtskrippe inklusive Figuren bauen. Dabei lernen wir auch etwas über die Kulturgeschichte der Krippen kennen und sehen uns Bildbeispiele an.

Ab 6 Jahren

Die Kunst der Aborigines – oder: It's time to go down under!

Wolltest Du nicht schon immer in die geheimnisvolle Welt der Aborigines, der Ureinwohner Australiens, eintauchen? Wir lernen die Lebensweise, Kunst und Kultur der ältesten Urvölker der Erde ebenso kennen wie das sogenannte „dreaming“ (Traumzeit), die Erschaffung der Welt. Wir erfahren Hintergründe und Formen der Aborigineskunst und werden anschließend selbst zum Künstler, indem wir Malgründe und Farben selbst herstellen, um verschlüsselte Botschaften in der typischen Aboriginestechnik zu malen.

Ab 8 Jahren

Detektive gesucht!

Wolltest Du nicht immer schon mal in die Rolle von Oberinspektor Derrick, Miss Marple oder Sherlock Holmes und Dr. Watson schlüpfen? Dann begib Dich auf dem schnellsten Weg ins Kreismuseum! Ein kniffliger Fall wartet - Spuren müssen sicher gestellt werden. Neben Detektiv- und Polizeiarbeit bauen wir selber Spionagegeräte mit entsprechender Tarnung, um anschließend das Rätsel um das „Verbrechen“ zu lösen.

Ab 8 Jahren

Hinter den geheimen Kulissen des Museums: „Kopfbedeckungen und Helme für Jungs (?)“

Im Kreismuseum sind viele Dinge (Objekte) nicht zu sehen, die in einem großen geheimen Fundus aufbewahrt werden. Hier kannst Du sie entdecken. Wir lernen etwas über Kopfbedeckungen „großer Jungs“ aus verschiedenen Epochen kennen, und erklären deren Funktion. Anschließend wollen wir eigenen Helme aus Gipsbinden und Filz bauen, bei denen Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Gestalte Römer, Wikinger, Gladiatoren oder andere Helme mit Farben, Steinen, Hörnern und Federn. Baue Deine eigene Kopfbedeckung für „kleine Jungs“.

Ab 8 Jahren

Malerei: Impressionismus – Expressionismus

Hast Du Lust in die Kunstepochen des 19. und 20. Jahrhunderts einzutauchen? Dann bist Du beim Thema Malerei genau richtig. Wir beschäftigen uns mit den Künstlern der jeweiligen Epoche. Du lernst Renoir, Monet, van Gogh, Cézanne, die Brücke-Künstler Kirchner, Schmidt-Rottluff, die des Blauen Reiters, z.B. Kandinsky und Marc kennen, ebenso wie die Hintergründe der jeweiligen Malerei. Welche Gründe bewogen die Künstler des neuen Ein- bzw. Ausdrucks, welche Farbe setzten sie ein, was waren ihre Motive? Anschließend werden wir im Museum einen Peiner Expressionisten unter die Lupe nehmen, um schließlich selbst zum Künstler zu werden. Wir bauen und bespannen Keilrahmen, um sie experimentell mit Künstler-, Öl- oder Acrylfarbe zu bespachteln.

Ab 10 Jahren

Tatort: Mord im Museum!

Wer kennt sie nicht, die Serien Tatort, CSI Miami oder SOKO im Fernsehen? Die Realität der wahren Ermittler der Polizei sieht aber oft ganz anders aus. Neben den Begriffen der „Forensik“ und den „7 goldenen W“ lernen wir die Arbeit des Erkennungsdienstes und der Mordkommission kennen. Wie sichert man einen Tatort und welche Spuren geht man wie nach? Es gibt zwei knifflige Fälle (Tatort I oder Tatort II), die es im Museum aufzuklären gilt – und ihr seid die Ermittler. Natürlich bekommt jedes Kind seinen eigenen Ermittlerausweis; dazu wäre es schön, wenn jedes Kind sein Foto (oder eine Kopie davon) dafür mitbrächte.

Ab 10 Jahren

„Wer will fleißige Handwerker seh'n? Der muß ins Museum geh'n!“

Zusammen mit der Peiner Firma Breymann Orthopädieschuhe kannst Du im Museum ein altes Handwerk wiederentdecken. Neben der Geschichte der Schuhe, deren Formen und Material lernen wir auch die Tradition des Schuhmacherhandwerks (u.a. in Peine), die Werkzeuge und Herstellung kennen. Anschließend werden wir selbst Schuhe in der entsprechen Größe mit Sohle und „Schaft“ nähen, die selbstverständlich auch kreativ gestaltet werden können. Bitte unbedingt die jeweilige Schuhgröße der teilnehmenden Kinder angeben (bis Schuhgröße 43).

Ab 10 Jahren

Mode: Wir machen uns selbst Handtaschen oder Hüte!

Wir tauchen in die Welt der Mode ein und erfahren etwas über die Kulturgeschichte von Handtaschen oder Kopfbedeckungen.„Alles im Griff“, „Hände frei“ oder „Gut behütet“ sind nur einige Begrifflichkeiten, die wir dabei kennen lernen. Anschließend werden wir selbst zum Modeschöpfer und kreieren mit Hilfe von Schablonen, Maßband, Schere und Nadel aus Filz und verschiedensten Dekomaterialien eine eigene Designerhandtasche oder eine ausgefallene Kopfbedeckung.

Ab 10 Jahren

Mode: Wir machen uns selbst Gamaschen oder Beinstulpen!

Wir reisen in der Zeit zurück und lernen etwas über kuriose Kleidsamkeiten aus der Vergangenheit: Gamaschen und andere Accessoires. Wozu wurden sie benutzt und ist wirklich alles „aus der Mode“? Anschließend werden wir aus Filz, Kunstleder und Dekomaterialien eigene „Beinkleider“ mit der Hand nähen und anfertigen, die modisch chic und kreativ gestaltet ein toller Hingucker sind.

Ab 10 Jahren

„Coole“ Lampen aus „heißen“ Zeiten: Zur „Stahl::Zeit“ im Landkreis Peine

2008 wurden Ilseder Hütte und Peiner Stahl 150 Jahre. Im Museum wird z.B. die Ausstellung „150 Objekte für 150 Jahre Peiner Stahl“ gezeigt, in der man viele interessante und auch lustige Dinge sehen und anfassen kann. Wir lernen etwas über Erzförderung und Stahlerzeugung sowie Weiterverarbeitung und den berühmten Peiner Träger im Landkreis Peine kennen. Passend dazu arbeiten wir mit dem besonderen Werkstoff „Stahl“. Aus Alublech, Eisenerz, Schrauben und Muttern hämmern und bauen wir uns einen Lampenschirm, den eine rote Flackerglühbirne erleuchtet. Symbolisch sollen alle Formen von Stahl gezeigt werden (Rohprodukt, flüssiger Stahl, Endprodukt), die in einer coolen Lampe funktional, kreativ und handwerklich vereinigt werden.

Ab 10 Jahren

Informationen

Kosten incl. Material: 100 € für max. 8 Kinder; jedes weitere Kind 10 €

Archäologie, Mode und Schuhe bauen incl. Material 110 € für max. 8 Kinder;

jedes weitere Kind 10 €

STAHL::ZEIT: 70 €, Material pro Kind 15 € extra

Die selbst angefertigten Objekte dürfen mitgenommen werden!

Alter: Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, je nach Thema

Dauer: ca. 3 Stunden: Mo-Sa 10-13 oder 15-18 Uhr, auch in den Ferien

Ort: Kreismuseum Peine, „Kreativraum“ für Museumspädagogik

„Kaffee und Kuchen“ etc. kann mitgebracht werden. Sonderwünsche und Termine nach Absprache, Begleitung durch die Eltern erwünscht.

Neu: Alle Themen auch für Erwachsene! 

Kosten siehe oben + 20 € extra

Weitere Themen sind ständig in Vorbereitung

 

Wichtiger Hinweis:

Bevor Sie sich die entsprechenden Anmeldeformulare herunterladen, stimmen sie Ihren Wunschtermin bitte telefonisch mit uns ab!

Telefon: 05171-4013408

Wenn Ihr Termin von uns bestätigt wurde, senden Sie die Formulare ausgefüllt und unterschrieben an das

Kreismuseum Peine
Stederdorfer Str. 17
31224 Peine

zu Händen Frau Brandes

Oder geben Sie es an der Infothek ab.

Downloads

Anmeldeformular Kindergeburtstage

Vertrag Kindergeburtstage

Themenübersicht Kindergeburtstage

Impressionen

 •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •  365 Tage Kultur in Peine  •